Logo ZOUS

Erfahrungsbericht Famulatur in einer orthopädisch/unfallchirurgischen Praxis

Im Rahmen des Medizinstudiums ist es notwendig, mehrere Praktika (Famulaturen) zu absolvieren. Aufgrund meines persönlichen Interesses an der Diagnostik und Therapie bei Sportverletzungen und Beschwerden am Bewegungsapparat habe ich mich für eine orthopädisch/unfallchirurgische Praxis entschieden. Das ZOUS in Müllheim war meine persönliche erste Wahl, da Dr. Bornebusch besonders in den örtlichen Fußballvereinen, wo ich selbst eine Spielerin bin, ein sehr bekannter und geschätzter Orthopäde und Sportarzt ist.

Fast 3 Wochen durfte ich Dr. Bornebusch und Dr. Effinger über die Schultern schauen, verschiedene spannende und klassische orthopädische Krankheitsbilder kennenlernen und untersuchen.

Dr. Bornebusch übte eine sehr detaillierte und gründliche Untersuchungstechnik aus und legte großen Wert darauf, dass ich typische Krankheitsbilder und Befunde verinnerliche und lerne. Getreu dem Motto „fördern und fordern“, erklärte er stets seine Vorgehensweiße und ermunterte mich, einige typische Krankheitsbilder auf orthopädisch/unfallchirurgischen Fachgebiet noch einmal nachzulesen.

Neben der ärztlichen Tätigkeit durfte ich auch das gesamte, sehr nette Team kennenlernen und mit ihnen einen Einblick in das breite Spektrum der ambulanten Therapien bekommen. So durfte ich z.B. DEXA-Messungen, Blutentnahmen, Stoßwellentherapien und vieles mehr begleiten und z.T. auch selbst durchführen.

Dr. Effinger habe ich bei Arthroskopien des Kniegelenkes, welche er in der Helios-Klinik in Müllheim durchführte, begleiten können. Hierdurch konnte ich einen kleinen Einblick in die chirurgischen Abläufe erlangen.

Alles in allem hatte ich sehr spannende, abwechslungsreiche und sehr lehrreiche Wochen in einer sehr netten Praxis. Sportverletzungen, Fehlstellungen und Wachstumsbeschwerden, degenerative Veränderungen des Bewegungsapparates, Schmerztherapie und Osteoporose waren nur ein paar der vielen Krankheitsbilder, die ich in kurzer Zeit noch einmal genauer praktisch erlernen durfte.

Zusammenfassend habe ich meine Lernziele der Famulatur in einer orthopädisch/unfallchirurgischen Praxis auf jeden Fall erreicht und sogar übertroffen. In einem sehr netten Umfeld habe ich typische Krankheitsbilder kennengelernt, welchen ich später nicht nur als Orthopädin, sondern auch als Hausärztin bzw. Internistin oder sogar als Ersthelferin bei Sportunfällen begegnen werde.

Hiermit möchte ich ein herzliches Dankeschön an das gesamte ZOUS-Team und besonders an Herrn Dr. Bornebusch aussprechen, der mir durch seine sehr gründliche, freundliche und spaßige Art, sehr viel im Fachgebiet der Orthopädie und Unfallchirurgie beigebracht hat.

Laureen Zipfel, Medizinstudentin an der Universität Freiburg (04.03.2020)